Berechnung des Derbholzes eines stehenden Baumes

Zur Berechnung eines stehenden Baumes werden die Höhe und der Brusthöhendurchmesser gemessen.

Als Formel wird die erweiterte Formel nach Denzin verwendet:

v=(Bhd²/1000)+(Bhd²/1000)×(h-NH)×Volumenkorrekturprozent

 

Tabelle mit Normalhöhen (NH) und Volumenkorrekturprozent

Baumart Normalhöhe Volumenkorrektur
je Meter
Fi 19 + 2*Bhd (dm) 4 %
Ta 21 + Bhd (dm) 4 %
17 + 3*Bhd (dm) 5 %
Ki 28 3 %
Bu 25 3 %
Ei 24 3 %
Bi 31 3 %
Er 27 3 %

Das Ergebnis wird in Vorratsfestmetern (Vfm) angegeben. Die Einheit Vorratsfestmeter wird im Allgemeinen bei stehendem Holz verwendet (bei Ausnahmen wird dies angegeben) und beinhaltet das gesamte Derbholz ab einem Durchmesser von 7 cm mit Rinde. Nach einem Holzeinschlag wird die Einheit Erntefestmeter (Efm) verwendet. Erntefestmeter sind Vorratsfestmeter abzüglich der Ernteverluste (Rinde, Schnittverluste, Stock etc.).

 

Da es bezüglich des Rechners häufig Anfragen gab, möchte ich hier einiges erläutern. Bitte achten Sie auf die verwendete Baumart und verwechseln Sie bei der Eingabe nicht die Baumhöhe und den Brusthöhendurchmesser.

Als Overlayer können hier Beispielrechnungen angesehen werden.

Setzen Sie nur Werte ein, die von normal gewachsenen Bäumen gemessen wurden. Hier ist eine Auswertung der Formel und des Kurvenverlaufs, wenn Kronenbrüche versucht werden zu berechnen.

 

Berechnung des Festmaßes für Buche

Baumhöhe (h): m  
 
Brusthöhendurchmesser (Bhd):   cm  
 

 

 

Literaturhinweis:

  1. Kramer, H., Akca, A. (2002): Leitfaden zur Waldmesslehre, 266 S.

 

 

Infobox von forst-rast.de