Standortkunde im Wald

Die Standortkunde, auch Standorterkundung genannt, beschäftigt sich mit den einwirkenden Umweltbedingungen auf Pflanzen an einem Wuchsort. Dabei werden die drei Hauptfaktoren Lage, Klima und Boden untersucht.

 

Auf den Unterseiten erhalten Sie einen Einblick in das Themengebiet der Standortkunde:

  1. Ansprache der Bodenart (Feinboden)
  2. Waldbodentypen
  3. Berechnung der nutzbaren Feldkapazität (nFK)
    1. Beispiel zur Berechnung der nFK
    2. Die effektive Lagerungsdichte (Ld oder Ldeff) von Mineralböden
    3. Trockenrohdichte (TRD) - ehemals Trockenraumdichte
    4. Humusgehalt im Mineralboden von Waldböden
  4. Ökologische Artengruppen
  5. Zeigerpflanzen
  6. Künstliche Bodenveränderungen im Wald

 

 

Geophyt

 

Infobox von forst-rast.de