Infobox von forst-rast.de
 

 


Berechnung der nutzbaren Feldkapazität (nFK)

Die nutzbare Feldkapazität (nFK), bisher nutzbare Wasserspeicherkapazität (nWSK) genannt, des effektiven Wurzelraumes (WRe) eines Bodens gibt an, welches Wasser bei voller Sättigung des Bodens den Pflanzen nutzbar zur Verfügung stehen könnte.

Die nFK wird in V% angegeben. Das heißt:

1 V% pro dm Bodentiefe = 1 Liter Wasseräquivalent pro m² Bodenoberfläche

Folgende Formel wird verwendet:

Formel der nFK

Wie aus der Formel zu erkennen ist, wird die nFK für jeden Horizont berechnet und anschließend die Summe gebildet. Dabei ist zu beachten, dass nur die durchwurzelte Tiefe betrachtet wird. Wenn Fichten auf staunassen Böden stehen, so wurzeln diese nicht so tief, z.B wie Schwarz-Erlen, und die nFK der unteren Horizonte stehen der Fichte nicht zur Verfügung.

Je niedriger die nFK ist, desto früher, häufiger und mehr sind die Bäume in der Vegetationsperiode auf Niederschläge angewiesen. Die nFK ist auch ein Weiser für die Baumartenwahl.

Benötigt werden für die Berechnung:

Die Erklärungen über die Links werden in neuen Fenstern geöffnet, damit während der Bearbeitung der Tabelle die Eingaben nicht verloren gehen.

 

nFK im
WRe [mm]
Stufe alternative
Stufe
Bewertung
< 30 nFKW1 nWS1 äußerst gering
30 bis < 60 nFKW 2 nWS2 sehr gering
60 bis < 90 nFKW 3 nWS3 gering
90 bis < 120 nFKW 4 nWS4 mittel
120 bis < 180 nFKW 5 nWS5 hoch
180 bis < 240 nFKW 6 nWS6 sehr hoch
≥ 240 nFKW 7 nWS7 äußerst hoch

Tabelle: nFK-Klassen und alternative nWS-Klassen im effektiven Wurzelraum (WRe) von Waldböden

Zur Berechnung der nutzbaren Feldkapazität nFK des effektiven Wurzelraumes (WRe) wird nur die durchwurzelte Tiefe betrachtet. D.h., dass die Horizontmächtigkeit des untersten durchwurzelten Horizonts geringer angegeben werden kann, als der gesamte Horizont mächtig ist.

Für die Berechnung werden die Werte aus der generalisierten Tabelle aus [1] verwendet. Die Ergebnisse werden gerundet. Anschließend gibt es eine Auswertung nach den nFK-Klassen im effektiven Wurzelraum (WRe) von Waldböden.

 


Berechnung der nFK

Anzahl der Horizonte:

 

 

 

 

 

Literatur

  1. AK STANDORTKARTIERUNG in der AG FORSTEINRICHTUNG (2016): Forstliche Standortsaufnahme, 7. Aufl., S. 400